Willkommen bei der Kakaju

Immer wenn wir Sie bei einer unserer Sitzungen willkommen heißen, bietet die KakaJu Ihnen ein hochkarätiges Karnevalsprogramm zu zivilen Preisen. Dies können wir nur, weil ein Großteil unserer Künstler auf ihre Gage verzichtet.

Daher bitten wir Sie, unsere Sparschweinchen, mit denen die Perlen vom Rosenkranz während der Sitzungen zu Ihnen kommen werden, reichlich zu füttern.

Mit Ihrer Unterstützung konnten wir dadurch seit Gründung der KakaJu im Jahr 1952 über eine Millionen Euro für soziale und caritative Zwecke in Düsseldorf und der dritten Welt zur Verfügung stellen.

Im letzten Jahr konnten wir 20.863,00 Euro weitergeben! 

Besonders freut uns, dass ‚It’s for kids‘ unsere Summe von 20.863 Euro um mehr als 5.000 Euro aufgestockt hat.“
It’s for Kids ist eine Spendenorganisation für Kinder, die auf vielfältigste Weise Spenden für Kinderhilfsprojekte sammelt. 

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die im Jahr 2018 mit diesem Geld unterstützen Projekte vor.

Weihnachtsfeiern für alleinstehende Männer und Frauen

5.000,– Euro

Diese Summe hilft dem Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ) und dem Christlichen Verein junger Menschen (CVJM) bei der Durchführung der Weihnachtsfeiern für alleinstehende Frauen und Männer am Heiligen Abend.

www.bdkj-duesseldorf.de
www.cvjm-duesseldorf.de

Indienhilfe Simon Stiftung

4.000,– Euro

Die KakaJu-Spende wird für den Auf- und Ausbau eines Waisenhauses in Edayankulam genutzt. Dessen Leiterin, Schwester Eucharistia, ermöglicht dort aktuell 28 Kindern und Jugendlichen aus ärmsten Verhältnisse Unterkunft und eine Schulbildung. Nachdem die Kinder zuvor im Eingangsberiech des Konvent-Gebäudes lebten, aßen und schliefen, konnte mit Spendengeldern das Waisenhaus inklusive Schlafsaal, Arbeits- und Lernzimmer, Krankenzimmer und Gebetsraum gebaut werden.
www.indienhilfe-simon.de

Future for Children e.V.

4.000,– Euro

Der Verein aus Heppenheim nutzte unser Geld, um zum einen den beiden Waisenkindern Melvin und Isaak nach abgeschlossener Grundschulzeit an der Makemba Academy, einem Waisenhaus und Schule in Kenia, den Besuch einer weiterführenden Schule zu ermöglichen. Dies bedeutet, dass für die Kinder die komplette Internatsausrüstung beschafft werden muss. Zur Ausrüstung gehören eine große metallene Kleiderkiste, eine Matratze, Decke, Kissen, Schulkleidung, Sportkleidung, Schuhe und diverses Schulmaterial sowie die Fahrtkosten zum Internat. Insgesamt kommen so pro Kind ca. 1.400,00 EUR zusammen. Das restliche Geld wurde für ein spezielles Hörgerät für Sabine genutzt, einer der behinderten Waisenkinder in der Makem- ba Academy. Nachdem man zunächst davon ausging, dass Sabine komplett taub ist, konnten die Ärzte vor kurzem feststellen, dass sie tiefe Töne hören und mit dem Hörgerät nun deutlich besser am Schulalltag teilnehmen kann. 

 www.future-for-children.de

FortSchritt Düsseldorf – Verein zur Verbreitung der konduktiven Förderung e.V.

2.000,– Euro

FortSchritt Düsseldorf e.V. hat sich die Verbreitung, die Information für betroffene Familien, Ärzte und Therapeuten und das praktische, dauerhafte Angebot der Konduktiven Förderung im Großraum Düsseldorf zum Ziel gesetzt. Neben der wohnortnahen Versorgung ist es für uns ebenso ein Anliegen, die für die Kinder so wichtige ganzheitliche Förderung in ganz Deutschland zu etablieren. In den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen ist das Konduktive Förderkonzept be- und anerkannt und hält immer mehr in Kindergärten und Schulen Einzug. Dieses Konzept auch in NRW als feststehende, anerkannte und finanzierte Größe zu etablieren, wäre ein wichtiger Schritt für alle Betroffenen. www.fortschritt-duesseldorf.de

Pfadfinderinnennetzwerk St. Georg / Pützerhof e.V.

1.500,– Euro

Der Pützerhof ist ein alter Bauernhof in Neunkirchen, den der Kölner Bezirk der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) 1984 kaufte, teilweise umbaute und in Eigenleistung von Grund auf renovierte. Heute ist er ein gemütliches Selbstversorgerhaus mit viel Atmosphäre. Die KakaJu-Spende wurde für die Instandsetzung der Kesselanlage eingesetzt.
www.pfadfinderinnen.de

Spendenprojekte des Düsseldorfer Prinzenpaars 2018

1.111,11 Euro

Wie in jedem Jahr unterstützten wir natürlich auch wieder die Spendenzwecke unseres Prinzenpaares. Carsten II. und seine Venetia Yvonne verteilten das von ihnen gesammelte Geld an Pänz en de Bütt, die Bürgerstiftung Düsseldorf und die Polizei-Seelsorge.

www.facebook.com/duesseldorfer- prinzenpaar2018

Tiertafel Düsseldorf e.V.

800,– Euro

Das aus dem Verkauf der limitierten, von Schlösser Alt anlässlich unserer 6 x 11 Jahre-Jubiläumssitzung Altbiergläser stammende Geld kam der Tiertafel Düsseldorf zugute, die damit die Kosten für die Hüftoperation von Mischlingsrüde Baxter zumindest teilweise begleichen konnte. Der Verein wurde gegründet, um Mitbürgern zu helfen, die finanziell oder körperlich nicht in der Lage sind, ihre Haustiere, die oftmals bester Freund und Familienmitglied sind, gesund und artgerecht zu halten.

www.tiertafel-duesseldorf.org

DPSG

750,– Euro

Das Geld wurde im Rahmen des seit 1994 bestehenden Austauschprojekt „Scouting the World“ des Stamm Löricks in der Deutschen Pfadfindergemeinschaft St. Georg und amerikanischen Pfadfindern eingesetzt.
 

www.stammlörick.de

 

 

Förderverein Wilhelm-Ferdi- nand-Schüßler Tagesschule / Gemeinschaftshauptschule Rather Kreuzweg

500,– Euro

Der Förderverein der Wilhelm-Ferdinand-Schüßler-Tagesschule und der Gemeinsschaftsschule Rather Kreuzweg hilft den Einrichtungen in puncto Ausstattung sowie bei Projekten und Veranstaltungen. Auch unterstützt der Verein finanziell schlechter gestellte Kinder bei Aktivitäten der Schulen (z. B. Klassenfahrten).

 www.wfs-tagesschule.de

 

Bürgerhilfe Gerresheim e.V.

500,– Euro

Wir unterstützten mit unserer Spende die Kindereinkleidung der Bürgerhilfe. Ende November konnten sich rund 25 Kinder in der Galeria Kaufhof am Wehrhahn Winterkleidung im Wert von je 120 Euro aussuchen. Die leuchtenden Kinderaugen bei den abschließenden Gruppenfotos bleiben allen Anwesenden noch lange in Erinnerung. Stolz zeigte ein Kind zum Beispiel den neuen Anorak, ein anderes die ausgesuchten Schuhe. Die meisten der Kids und Eltern bedankten sich per Handschlag bei den Sponsoren. Die Freude der Kids war spontan und diese Aktion praktisch ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

 www.buergerhilfe-gerresheim.de

 

Jugendchor St. Benediktus

500,– Euro

Die Spende ermöglichte dem Kinder- und Jugendchor der Löricker Gemeinde St. Benediktus die Teilnahme am „Internationalen Chorfestival Pueri Cantores“ in Paris. Dort kamen im vergangenen Juli insgesamt 5.200 Sängerinnen und Sänger aus aller Welt zusammen, um für den Frieden zu singen. Den Höhepunkt bildete das gemeinsame Singen aller Teilnehmer am Samstagabend im Hochamt in der Kathedrale Notre-Dame mit dem Erzbischof von Paris.

http://gemeinden.erzbistum-koeln.de/seelsorgebereich-linksrheinisches-duesseldorf/ueber_uns/kirchen/st.benediktus/

BDKJ Düsseldorf: KNIRPS Bus

500,- Euro

KNIRPS: „Kinder“ „Nachbarn“ „Initiative“ „rollend“ „Patenschaft“ „Spielplatz“ – so heißt ein zentrales Projekt des BDKJ Düsseldorf. Mit dem gelben Schulbus, dem KNIRPS Mobil, werden Spielplätze und Flüchtlingsunterkünfte im Düsseldorfer Stadtgebiet angefahren, um vor Ort für Kinder ein offenes Spielangebot anzubieten.

www.bdkjdus.de

Freunde und Förderer der Kindertagesstätte St. Apollinaris

300,– Euro

Der im April 2014 von Eltern gegründete Förderverein unterstützt die Kindertagessätte St. Apollinaris in Oberbilk finanziell und ideell bei der pädagogischen Arbeit. So werden mit Spendengeldern beispielsweise wichtige Arbeits- und Spielmaterialien angeschafft, Zuschüsse zu Ausflügen gegeben, Feste und Feiern mitgestaltet und bezuschusst sowie eigene Veranstaltungen wie Basare oder Stammtische organisiert.

 www.gemeinden.erzbistum-koeln.de/st_peter_duesseldorf/familien-zentren/MitDabei/3/St._Apollinaris/Foerderverein/

 

Sozialdienst katholischer Frauen und Männer Düsseldorf e.V.

250,– Euro

An der Grupellostraße in Bahnhofsnähe unterhält der Sozialdienst mit „KnackPunkt“ ein Kontakt- und Notschlafangebot für Mädchen und junge Frauen bis zum 27. Lebensjahr, die faktisch auf der Straße leben, größtenteils Drogen konsumieren und der Beschaffungsprostitution nachgehen.

www.skfm-duesseldorf.de/de/not-schlafstelle-knackpunkt

 

Caritasverband Düsseldorf

300,- Euro

„Mittendrin“, die sozialraumorientierte Integrationsarbeit in Garath, bietet Zuwanderern aus dem Stadtteil eine bedarfsorientierte Sozialberatung an. Sie umfasst unter anderem die individuelle Unterstützung bei der Integration und die Vermittlung von Bildungs- und Freizeitangeboten. Zusätzlich bieten die Caritas im Norberthaus niederschwellige Deutschkurse für Frauen und Sprachübungsgruppen. Es besteht eine enge Kooperation mit Migrantenselbstorganisationen und Vereinen im Stadtteil Garath.

 www.caritas.erzbistum-koeln.de/duesseldorf-cv/beratung_und_hilfe/sozialberatung_garath/

Düsseldorfer Kindertafel / Sammlung Volker Rosin

222,22 Euro

Der bekannte Kinderlieder-Sänger Volker Rosin engagiert sich bereits seit vielen Jahren für die Düsseldorfer Kindertafel. So tritt er beispielsweise bei zahlreichen Kinderkarnevalsveranstaltungen in seiner Heimatstadt ohne Gage auf. Statt eines Honorars bittet er die Veranstalter und die Anwesenden um eine Spende für die Kindertafel.

www.duesseldorfer-kindertafel.de

Archiv Spendenprojekte

Hier finden Sie eine Übersicht der Spendenprojekte der letzten Jahre.